Neuigkeiten - Nordstern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meisterwechsel bei den Freimaurern.

Am 27.09.2016 war es wieder soweit: eine neue Logenleitung sollte gewählt werden. Der alte war zwar noch ganz gut in Schuss, aber zwei Gründe sprachen dafür, dass H.J. Polleit nach der ersten von drei Legislaturperioden  nicht mehr weitermacht.
1. die Gesetze des Freimaurerordens schreiben ein Höchstalter für eine Wahl vor und dies hatte er erreicht.
2. Brd. Polleit hat schon bei seiner Wahl im Jahr 2013 seine Amtszeit auf 3 Jahre beschränkt

Der aufmerksame Leser wird feststellen, dass der Logenmeister nicht vor drei sondern vor etwas mehr als zwei Jahren ernannt wurde. Dies liegt daran, dass der Meisterwechsel erst zum Stiftungsfest im März vollzogen wird.

Wir danken Bruder Polleit schon jetzt für seine Leistungen und sein Engagement. Unter seiner Leitung ist ihm und seinem Beamtenrat gelungen, die Loge Nordstern wieder "salonfähig" zu machen. Die schwierige Zeit ist überwunden, neue Ziele gesetzt.

Gestern haben wir unser Vertrauen auf unseren zukünftigen Logenmeister übertragen. Mit absoluter Mehrheit wurde Karl "Kalli" Meier gewählt. Er wird ab dem Stiftungsfest 2017 unsere Loge leiten. Sein Beamtenrat ist schon jetzt im Findungsprozess. Da gibt es Beamte, die gewählt werden und solche, die vom Meister ernannt werden. Es wird nicht lange dauern bis der künftige Beamtenrat steht. Wie bisher auch, wird es eine reibungslose Übergabe des Staffelstabs geben.

Wir werden in unregelmäßigen Abständen die Beamten auf diesen Seiten vorstellen - sofern diese dem zustimmen.








==============================================================

150 Jahre Loge Nordstern

Jetzt ist es geschafft: die große Feier ist gelaufen. Die Brudergemeinschaft hat in konzentrierter Art und Weise die komplexe Organisation dieses Festes gemeistert. Über 100 Gäste aus den Freimaurer- und den Druidenlogen folgten der Einladung zu einem Empfang, den die Stadt Rendsburg zu unserem Jubiläum zelebrierte  Frau Wiemer-Hinz und Bürgermeister Gilgenast begrüssten die Gäste aufs herzlichste. Der Bürgermeister stellte in seinem Vortrag die gute Zusammenarbeit und Verbundenheit mit unserer Loge Nordstern heraus. Wir nahmen die Einladung, uns in das goldene Buch der Stadt einzutragen, mit Freuden an.

Es folgte im Conventgarten eine rituelle Arbeit, die, wegen der großen Anzahl der teilnehmenden Brüder, nicht im Logenhaus stattfinden konnte. Hierzu musste der Festsaal des Conventgarten durch ein Ritual "geweiht" werden - eine Arbeit die auch für uns nicht alltäglich ist.  Die Freimaurer, die aus der gesamten BRD und aus Dänemark und Norwegen angereist waren, wurde trotzdem eine perfekte Tempelarbeit und  die dazu gehörige Tafelloge geboten.
In der Zwischenzeit führte die Rendsburger Stutentrine unsere "Schwestern", wie die Frauen der Brüder genannt werden, zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Da wir in Schleswig-Holstein die älteste Loge sind, haben wir den Vorteil, keinem "Vorreiter" nacheifern zu müssen. Da die Brüder aus Rendsburg aber mit allen Kräften an dem Erfolg der Veranstaltung gearbeitet haben, können wir auf ein gelungenes Fest zurück blicken. Es waren nur positive Meinungen zu hören - etwas, was man selten erlebt, wenn mehr als 10 Menschen versammelt sind. Wir freuen uns auf das nächste Fest.

============================================================================================================



Höhepunkte 2015


Als herausragende Veranstaltung ist unser 150 Stiftungsfest - also unser 150er Geburtstag am 7.3. zu nennen.

Hierzu laufen die Vorbereitungen schon seit dem Sommer diesen Jahres. So eine besondere Veranstaltung muss von langer Hand geplant und organisiert ein. Es wird einen Empfang im alten Rathaus geben, zu dem Gäste aus der Wirtschaft, Politik und der nationalen und internationalen Freimaurerei erwartet werden. Die am frühen Nachmittag beginnende Festarbeit kann ebenso nur von Freimaurern besucht werden wie die anschließende Tafelloge.

Wir sind überzeugt, dass der immense Organisationsaufwand sich durch eine unvergessliche Veranstaltung auszahlen wird. Wir freuen uns dieses Ereignis, das in der Form erst in 50 Jahren wiederholt werden kann.

===================================================================================

Gesprächsabend für Interessierte


Einen Themenabend für Interessierte und Neugierige haben wir am 06.05.2014 in unserem Logenhaus ausgerichtet.
Bei einem gemütlichen Glas Wein oder Bier haben wir interessante Aspekte über freimaurerische und profane Themen diskutiert. Jeder ging - angeregt durch die Gespräche - mit neuen Denkansetzen nach Hause.
Solche Abende sind ein Gewinn für jeden - öffnen sich doch neue Perspektiven. Auf jeden Fall lernt man interessante Menschen kennen.

Am 13.05.2014 nehmen wir unser jüngstes Mitglied auf in unsere weltumspannende Bruderkette. Auch er lernte uns vor geraumer Zeit durch solche Gästeabende kennen.

Wenn auch Sie mal reinschnuppern möchten, zu den öffentlichen Terminen freuen wir uns über jeden Besucher. Einfach mal klingeln oder vorher anrufen - wir helfen auch über evtl. hindernde Schwellenangst.

Winfred Piezonka 04331 / 34 08 90

===============================================================================================================

Mitgliederzuwachs Herbst / Winter 2014


Inzwischen haben wir mehrere neue Brüder aufnehmen können - weitere Interessenten sind in der Warteschleife. In unserer nächsten Arbeit stimmen wir per "Kugelung" ab, ob wir im Januar den Suchenden aufnehmen, der als nächster Bewerber an der Reihe ist.  Um Missverständnissen vorzubeugen: eine Kugelung hat nichts mit Bowling oder Kegeln zu tun. Es ist ein rituelles Verfahren seine Zustimmung oder Ablehnung zu einer Aufnahme anonym kund zu geben.

Der Erfolg, den unsere Gesprächsabende für Interesssierte haben, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden diesen weiter beschreiten.
wp

================================================================================================================




Besondere Ereignisse:

Es ist bei uns Freimaurern Brauch, dass die Amtszeit des Logenmeisters nach neun Jahren endet. Nun ist es auch in Rendsburg Zeit für einen Wechsel des "primus inter pares" - also des Ersten unter Gleichen gekommen.

Wir haben einen Bruder gewählt, der geeignet scheint, einer Gruppe von Individualisten, die unterschiedlicher nicht sein können, mit leuchtendem Beispiel voranzugehen.

Wir wünschen ihm viel Kraft, denn wie heisst es in Schillers "Lied von der Glocke"?

"...von der Stirne heiss
rinnen muss der Schweiss
soll das Werk den Meister loben,
doch der Segen kommt von oben"

========================================================================================================


Stiftungsfest mit Meisterwechsel


Am 8.3.2014 feierten wir unser Stiftungsfest mit Meisterwechsel - es war unser 149. "Geburtstag."  

Die Vorbereitungen, die dank einiger engagierter und organisationsstarker Brüder nahezu perfekt liefen haben zu einer reibungslosen und runden Veranstaltung geführt.
Immerhin hatten sich rund  90 Brüder angemeldet. Das bedeutete, dass wir die rituelle Arbeit und die daran anschließende Tafelloge nicht in unserem eigenen Logenhaus durchführen konnten. Für eine solche Anzahl Brüder ist das Haus nicht ausgelegt.

Aber die Lösung dieses Problems kam von Seiten der Stadt Rendsburg. Mit dem ehrwürdigen Ratsaal im alten Rathaus war der optimale Ort für diese feierliche Veranstaltung gefunden.  Unseren Dank hierfür sind wir der Stadt und deren Mitarbeitern schuldig. Sie haben den Umbau des Ratsaales in einen Freimaurertempel zusammen mit dem Organisationstteam der Freimaurer in kürzester Zeit bewerkstelligt.
Hierfür bedanken wir uns herzlichst.

Nach dem der Raum geweiht worden war, konnte die rituelle Arbeit beginnen. In einer würdevollen Zeremonie fand der Wechsel des vorsitzenden Meisters statt. Ebenso wurden die Beamten (Brüder mit speziellen Aufgaben) vereidigt. So ist eine neue Logenleitung installiert, die eine Vielzahl von Aufgaben vor sich hat.

Steht doch im nächsten Jahr das 150. Stiftungsfest ins Haus - ein Jubiläum, das entsprechend gefeiert werden soll. Die Vorbereitungen hierfür laufen jetzt schon an.  
Neben den Alltagsaufgaben der Loge stehen Aufnahmewillige "vor der Tür," die es zu betreuen gilt.

Im Moment jedoch genießen wir erst einmal das Gefühl, etwas Großes ordnungsgemäß und gut erledigt zu haben.

Auf der folgenden Seite haben wir einige Bilder von der Veranstaltung veröffentlicht. Viel Freude daran.

Fragen beantworten wir gerne unter info@freimaurer-rendsburg.de.

========================================================================================================

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü